Preview Gallery Juli 2018

[ Juni 1, 2018 ]

News zur neuen Saison

Noch mehr Power auf dem Areal Böhler

Durch das Zusammenspiel von Gallery und Gallery SHOES mit vier Terminen pro Jahr hat das Areal Böhler als Messeplattform der Igedo Company in Deutschland in kürzester Zeit einen neuen Stellenwert im europäischen Messegeschehen eingenommen.

Fünf Tage gebündelte Showroom-Power 

Ulrike Kähler, Managing Director Igedo Company und Project Director beider Messen, bündelt vorhandene Kräfte mit strategischer Intelligenz erneut und lässt PREMIUM & AGENCIES als neuen Hot-Spot mit unübersehbarer Strahlkraft aufleuchten: Die ›Kaltstahlhalle‹, während der Gallery SHOES Heimat namhafter europäischer Premium-Schuhbrands, wird zur Gallery für fünf Tage, also zwei Tage über die eigentliche Messelaufzeit hinaus, zu einer kraftvollen, in sich geschlossenen Showroom-Area und damit für Düsseldorf zu einem neuen unausweichlichen Order-Magnet: „Die Kaltstahlhalle ist in Größe und Ambiente perfekt für diesen neu geschaffenen Bereich. Ab der nächsten Ausgabe werden dort von Freitag bis Dienstag alle Handelsagenturen, die bislang auf der Gallery präsent waren und neu dazu kommen, gebündelt zeigen. In diesem Bereich sind auch vorrangig die Schuhbrands im Rahmen der Agenturpräsentationen zu finden.“
ULRIKE KÄHLER

„Dadurch entsteht in Düsseldorf ein neuer Order-Must-Place, der nicht nur aufgrund des erweiterten, zeitlich strategisch günstigen Orderzeitraums in einer konstanten Tagefolge, sondern auch aufgrund der gesammelten Markenstärke neu heraussticht und einen neuen Location-Schwerpunkt während der CPD in Düsseldorf setzt“, fasst Ulrike Kähler zusammen.

Damit einhergehend gibt es auch neue Services: Die geschlossene Showroom-Area verfügt über einen eigenen Eingang und ein eigenes Cateringangebot, wodurch dieser Bereich auch an den beiden zusätzlichen, die offiziellen Messedaten flankierenden Tagen autark funktioniert, sich aber während der regulären Laufzeit nahtlos einfügt. Einzige Ausnahme ist die Modeagentur Klauser, die in der ›Halle am Wasserturm‹ ihre altbewährte Position mit einer 10-tägigen Präsenz in einem geschlossenen Seitenflügel einnimmt. Dieser Flügel liegt jedoch unmittelbar an der ›Kaltstahlhalle‹ und ergibt mit dieser eine räumlich gefühlte Einheit.

Avantgarde, Designer und Evening in den ›Alten Schmiedehallen‹

Die ›Alten Schmiedehallen‹ als größte und zentrale Halle auf dem Areal Böhler funktionieren während der regulären Laufzeit von Samstag bis Montag als Sammelpunkt für europäische Avantgarde, Designer und Accessoires. Ganz neu: die integrierte Abendmode.

„Hier bieten wir internationalen Marken verschiedener Größenordnung einen hochprofessionellen Rahmen, um erfolgreich in Düsseldorf und Deutschland zu zeigen. Ein Service, der international geschätzt wird. Ümit Ünal beispielsweise, ist hier seit Jahren zuhause. Ein Brand, das nur in den besten Avantgarde-Segmenten zu finden ist und das hier bei uns die Plattform findet, die Vertrieb in Deutschland und anderen Nachbarländern möglich macht“, resümiert Ulrike Kähler.

„In den ›Alten Schmiedehallen‹ verschmelzen CONTEMPORARY, ACCESSOIRES mit Bags & Jewellery und EVENING & OCCASION zu einem gesammelten Orderplatz, der europaweiten Ausstellern optimalen Service, zu dem nicht zuletzt auch internationales Marketing gehört, bietet. Demnach werden Fachbesucher entweder gezielt durch einzelne Marken oder aber zum Entdecken neuer Sortimentsergänzungen angezogen. Im Zusammenspiel mit der neu geballten Showroom-Power eine klare Einteilung in zwei Bereiche, die sich gegenseitig stark befruchten, aber auch getrennt und unabhängig voneinander funktionieren.“

Gallery – ein Must-See zur CPD

Die eigene Lage des Areal Böhler auf der anderen Rheinseite zur Innenstadt ist mittlerweile fest in den Köpfen der Einkäufer eingeprägt. Der eigene Gallery-Shuttle, der direkt von der Kaiserswerther Straße dahin führt, ist etabliert und kann bei Bedarf auch zusätzlich durch eine Hotline abgerufen werden. Details dazu gibt es auf der Gallery-Website kurz vor Messestart.